Meldung vom 04.09.2019

Pressegespräch zur Jugendaktion 2019

Dienstag, 10.September 2019, um 10:00 Uhr in der Nationaldirektion von Missio Österreich
Papst Franziskus lernt die Jugendaktion kennen

Zu dieser Meldung gibt es: 6 Bilder


Mit der Jugendaktion im Außerordentlichen Monat der Weltmission Oktober 2019 solidarisieren sich auch heuer wieder tausende Jugendliche in Österreich mit Jugendlichen in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Jugendliche in Österreich setzen sich für Jugendliche in den Ländern des globalen Südens ein: Das passiert im Rahmen der Jugendaktion, einer missionarischen Initiative, die Missio Österreich vor über 40 Jahren ins Leben gerufen hat. In Kooperation mit der Katholischen Jugend Österreich will Missio ein starkes Signal in die Gesellschaft senden und junge Menschen für wichtige Themen sensibiliseren. Auf der Basis des christlichen Glaubens setzt Missio Österreich mit der Jugendaktion auch ein Zeichen für fairen Handel und soziale Verantwortung.

Pater Karl Wallner, Nationaldirektor von Missio Österreich, betont die Bedeutung der Initiative: „Die Jugendaktion setzt ein starkes, missionarisches und nachhaltiges Zeichen. Sie macht unsere christliche Nächstenliebe und unsere soziale Verantwortung konkret erfahrbar. Wir wollen junge Menschen in Österreich motivieren, sich mit der Kirche auf der ganzen Welt zu solidarisieren und etwas für Jugendliche in den ärmsten Ländern der Welt zu tun.“

300.000 Packungen Schokopralinen und 56.000 Packungen Bio-Fruchtgummitierchen werden heuer zum Verkauf angeboten. Ab sofort mit dem Höhepunkt im Oktober verkaufen tausende Jugendliche in ganz Österreich faire Schokopralinen und saure Bio-Fruchtgummitierchen in Pfarren und Schulen (2018: über 1.000 Pfarren, 400 Schulen). Der Reinerlös aus dem Verkauf fließt in Jugendprojekte von Missio Österreich in Afrika, Asien und Lateinamerika und in ein Bildungsprojekt der Katholischen Jugend Österreich.

Dass die Jugendaktion mehrfach wirkt, unterstreicht Christian Hofmann, Referent für Entwicklungs- und Umweltpolitik der Katholischen Jugend Österreich: „Neben der Unterstützung von Jugendprojekten in den Ländern des globalen Südens sind es vor allem auch die Produzentinnen und Produzenten der fair gehandelten und biologisch produzierten Zutaten der Jugendaktions-Produkte, die von dieser Aktion profitieren.“ Nicht zuletzt wird auch die entwicklungspolitische Bildungsarbeit durch eigens entwickelte Bildungsmaterialien besonders in Jugendgruppen und  Klassengemeinschaften gefördert. „Die Jugendaktion zeigt, wie einfach es ist, durch viele kleine Dinge Großartiges zu bewirken“, ergänzt Hofmann.

Als besondere Anerkennung durften Missio Österreich und der Kooperationspartner Katholische Jugend Österreich im Jahr 2018 den österreichischen FAIRTRADE-Award (2. Platz) für die Jugendaktion entgegennehmen.
Dazu kam. Letztes Jahr auch ein besonderer Segen: Papst Franziskus zeigte sich von der Jugendaktion begeistert, als er im Oktober 2018 eine Delegation von Missio Österreich in Rom empfing. Auf Deutsch sagte er: „Oh, Schokolade – das ist gut!“
 
Pater Dr. Karl Wallner ist seit drei Jahren Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke in Österreich. Mit dem Papst an der Spitze hilft Missio Österreich den Menschen in den ärmsten Ländern der Welt und stärkt die wachsende Weltkirche.

Christian Hofmann ist Referent für Entwicklungs- und Umweltpolitik der Katholischen Jugend Österreich. Die Katholische Jugend Österreich ist die offizielle Jugendorganisation der römisch-katholischen Kirche in Österreich und gestaltet die kirchliche Jugendarbeit.
 
Wann: Dienstag, 10.September 2019, 10:00 Uhr
 
Wo: Missio-Nationaldirektion, Seilerstätte 12/1, 1010 Wien
 
Wir freuen uns auf Sie und bitten herzlich um Anmeldung zum Pressegespräch!
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 271 x 2 847
Mit Schokopralinen Gutes tun - Jugendaktion von Missio Österreich und der Katholischen Jugend Österreich
2 500 x 1 667
Plakat zur Jugendaktion 2019
800 x 800
Magdalena Bachleitner (Ehrenamtliche Vorsitzende der KJÖ), Pater Karl Wallner (Missio-Nationaldirektor) und Jakob Ulbrich (KJÖ) mit Toni
2 242 x 1 657
Jugendaktion 2019
5 407 x 4 000
Jugendliche mit Toni, der neuen Maskotte der Jugendaktion
4 000 x 6 000


Kontakt

Mag. Markus Andorf MA
Pressesprecher
Tel.: (+43) 1 / 513 77 22 DW 73
Mobil: (+43) / 676 955 41 98
presse@missio.at

Papst Franziskus lernt die Jugendaktion kennen (. jpg )

Maße Größe
Original 4271 x 2847 5 MB
Medium 1200 x 799 129,3 KB
Small 600 x 399 54,1 KB
Custom x