Meldungsübersicht
Missio-Mitarbeiterin Anne Fleck besucht die Betroffenen vor Ort in Kenia

Nach den starken Regenfällen in den vergangenen Wochen in Kenia steht das halbe Land unter Wasser. Besonders die Ärmsten leiden unter den Folgen der Flutkatastrophe. Missio Österreich bittet jetzt dringend um Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe im Norden Kenias. Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser und lebensnotwendige Medikamente brauchen die Menschen am dringendsten.

Katherine Sapna

Im Zuge des Internationalen Weltfrauentages am 8. März kommt die langjährige Missio-Projektpartnerin Katherine Sapna nach Österreich und macht landesweit auf die prekäre Lage von verfolgten und diskriminierten Mädchen und Frauen in Pakistan aufmerksam. Missio Österreich veranstaltet dazu verschiedene Sensibilisierungsvorträge mit Katherine Sapna.

Babynahrungszentrum im Südsudan
Bitte helfen Sie jetzt

Rund 8 Millionen Menschen sind im Südsudan von einer der schwersten Hungerkatastrophen betroffen. Besonders leiden Babys und Kleinkinder. Gemeinsam mit der Vinzenzgemeinschaft rettet Missio Österreich die hungernden Babys und Kleinkinder und bittet jetzt dringend um Spenden für Nahrungsmittel.

Die MärzApril-Ausgabe der allewelt

Die aktuelle Ausgabe der allewelt erzählt vom Leid der zu Unrecht verurteilten Christen, wie sie mit belanglosen Anschuldigungen umgehen und wie konkret geholfen wird. Einst galt Beirut als Paris des Nahen Ostens, spätestens seit der Hafenexplosion 2020 versinkt das Land im wirtschaftlichen Chaos. Die allewelt nimmt Sie mit in den Libanon und zeigt, wie die Menschen trotz des Wirtschaftscrashs ihr Leben meistern. Mit „Ein bisschen Frieden“ eroberte Nicole die Herzen eines Millionenpublikums beim Song Contest 1982. Der allewelt erzählt die Schlagersängerin, was Jesus Christus für sie verkörpert.

Internationaler Gebetstag gegen den Menschenhandel
Anlässlich des internationalen Gebetstages gegen den Menschenhandel am 8. Februar macht Missio Österreich auf die prekäre Lage von jungen Frauen in Kenia aufmerksam. Weihbischof Franz Scharl wird die Mittagsmesse in Gedenken an die Opfer des weltweiten Menschenhandels in der Missio-Kapelle „Licht-der-Völker“- feiern. Die Missio-Diözesandirektion Linz organisiert außerdem eine öffentliche Infoaktion in der Linzer Innenstadt.
Die Suppenküche der Franziskaner versorgt die Menschen in Syrien auch ein Jahr nach dem Erdbeben

Am 6. Februar jährt sich das folgenschwere Erdbeben in der Türkei und Syrien zum ersten Mal. Tausende Menschen leiden nach wie vor an den Auswirkungen des Bebens. Sie sind auf Hilfe angewiesen. Missio Österreich unterstützt mit den Projektpartnern vor Ort die notleidenden Menschen.

Weitere Meldungen laden