Meldung vom 26.06.2019

„Peace-Ride“ mit Papst-Harley macht Station im Stift Heiligenkreuz

Harley-Erlös kommt Missio-Projekt zugute
Papst Franziskus signiert die eigens gefertigte Harley Davidson

Zu dieser Meldung gibt es: 7 Bilder


60 „Jesus-Biker“ fahren im Rahmen eines „Peace-Ride“ von Würzburg nach Rom und machen am 1. Juli Station im Stift Heiligenkreuz. Mit dabei ist auch die von Papst Franziskus signierte und extra angefertigte Papst-Harley-Davidson. Sie soll nach dem Peace-Ride zugunsten eines Projekts von Missio Österreich versteigert werden.


Im Rahmen eines „Peace-Ride“ machen 60 der sogenannten „Jesus-Biker“ am 1. Juli um 17 Uhr Station im Stift Heiligenkreuz. Mit dabei ist auch die von Papst Franziskus signierte und speziell angefertigte Papst-Harley-Davidson, die der Papst bei einer Audienz am 29. Mai gesegnet hat. Das Unikat soll nach dem „Peace-Ride“ versteigert werden, der Erlös wird einem Hilfsprojekt von Missio Österreich in Uganda zugutekommen und ein Waisenhaus unterstützen.

 Vom 29. Juni bis 7. Juli sind die „Jesus-Biker“ von Würzburg nach Rom unterwegs und machen dabei unter anderem Station in Altötting, Heiligenkreuz und Assisi. Im Stift Heiligenkreuz wird Pater Johannes Paul Chavanne um 18 Uhr eine Heilige Messe in der Katharinenkapelle feiern, die auch auf dem katholischen Sender EWTN übertragen wird.

 Am Ende des Peace-Rides feiert der Nationaldirektor von Missio Österreich, Pater Karl Wallner, mit den Jesus-Bikern einen feierlichen Gottesdienst in der Basilika San Paolo Fuori Le Mure am 6. Juli um 15:30. Da es im Juli keine Papstaudienzen gibt, wird Papst Franziskus die Jesus-Biker am 7. Juli auf dem Petersplatz von seinem Arbeitsfenster beim Angelusgebet begrüßen. Danach wird die Papst-Harley Missio Österreich zur Versteigerung übergeben.

 Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner zeigt sich sehr dankbar über die Initiative: „Das Ganze ist durch eine persönliche Freundschaft mit dem Gründer der Jesus-Biker entstanden. Es passiert hier doppelt Gutes: Wir machen auf kreative Weise Werbung für den christlichen Glauben und gleichzeitig helfen wir Kindern und Babies in Uganda.“ Wallner freut sich, dass die Initiative im Vorfeld des Außerordentlichen Monats der Weltmission Oktober 2019 gesetzt wurde: „Wir hoffen auf einen Liebhabererlös! Es ist schön, dass wir auf so eine besondere Art in Afrika Gutes tun können.“

Hier die Beschreibung des Projekts von Missio Österreich:
https://www.missio.at/projekt/ein-zuhause-fuer-verlassene-babys/

Mehr Informationen zum Peace-Ride unter:
https://www.peace-ride.eu/

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 362 x 3 543
Papst Franziskus signiert die eigens gefertigte Harley Davidson
7 972 x 5 315
Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner mit den Jesus Bikern
4 032 x 3 024
Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner mit den Jesus Bikern beim Papst
3 543 x 2 362
Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner mit den Jesus Bikern beim Papst
3 543 x 2 362
Jesus Biker mit Papst Franziskus und Missio Nationaldirektor P. Karl Wallner
3 543 x 2 362
Papst Franziskus trifft die Jesus Biker
3 543 x 2 362

Kontakt

Mag. Markus Andorf MA
Pressesprecher
Tel.: (+43) 1 / 513 77 22 DW 73
Mobil: (+43) / 676 955 41 98
presse@missio.at

Papst Franziskus signiert die eigens gefertigte Harley Davidson (. jpg )

Maße Größe
Original 2362 x 3543 767,3 KB
Medium 1200 x 1799 373,8 KB
Small 600 x 899 152,9 KB
Custom x